GERMAN ENGINEERING since 1876

Leidenschaft, Leistung und Perfektion sind in der MAURER Philosophie „German Engineering“ vereint. Deutsche Ingenieurskunst ist eine internationale Qualitätsgarantie.

Als Hersteller fremdüberwachter Produkte mit Konformitätsbescheinigung verpflichtet sich die MAURER SE zur Sicherung einer über dem allgemeinen Niveau liegenden Qualität. Das Qualitätsmanagement ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert, das Umweltmanagement nach DIN ISO 14001.    

Geschichte

Die Stärke von MAURER heute liegt zu einem guten Teil in der gewachsenen Tradition des Unternehmens. Die Geschichtsschreibung beginnt 1876 mit Friedrich Maurer in München. In dieser frühen Phase der Hochindustriealisierung in Deutschland gewinnt sein Betrieb schnell an Größe. Bestimmte zu Beginn die Blechverformung das Tagesgeschäft, war die Handwerksmanufaktur schon im ausgehenden 19. Jahrhundert zur Metallwarenfabrik ausgewachsen. 1925 erfolgte der Umzug in den Münchener Norden – dem heutigen Standort. MAURER hatte bereits mit ersten Stahlhoch- und Brückenbauten für Aufsehen gesorgt.

In den 1930er Jahren machte das Unternehmen nach Übernahme durch Johannes Beutler vor allem mit der Konstruktion von Flugzeughallen und -toren auf sich aufmerksam. Der zweite Weltkrieg endet mit Zerstörung und Demontage eines Großteils der Produktionsanlagen. Ab den 1960er Jahren findet das Unternehmen wieder zu alter Stärke zurück: Mit der Spezialisierung auf Brückenbau gelang die Weichenstellung für weiteres Wachstum. 1993 beginnt MAURER mit der Entwicklung und dem Bau von Achterbahnen. Der nächste Coup folgt drei Jahre später: MAURER entwickelt nach intensiver Forschungsarbeit den Geschäftsbereich Erdbebensicherung. Nachdem 1999 Werke in der Türkei und in China gegründet wurden, folgen bis 2004 weitere Niederlassungen in Russland, Frankreich und Indien.


Meilensteine der Firmengeschichte

 1876  Firmengründung in München durch Friedrich Maurer

 1931  Übernahme der Firma durch Johannes Beutler

 1965  Ausbau des Portfolios um Stahlschornsteine und Brückenbauelemente

 1973  Spezialisierung auf Bauwerkslager & Schwingungsdämpfer im Hochbau

 1993  Einstieg in das Geschäft mit Achterbahnen

 1996  Neuer Geschäftsbereich Erdbebensicherung

 1999  Gründung von Werken in der Türkei und in China

 2004  Eröffnung von Niederlassungen in Russland, Frankreich und Indien

 2014  Aus der Maurer Söhne GmbH & Co. KG wird die MAURER AG